Testbericht Clipfish

Werbung

Das Videoportal Clipfish wurde im Juni 2006 von der RTL-Tochterfirma RTL Interactive gegründet, bietet Musikvideos, Filme, Serien, Dokumentationen, Kinofilme, Animes, Zeichentrickserien, Premium-Inhalte und Mitschnitte von RTL-Sendungen. Das Medienangebot ist auch als mobile App für die Betriebssysteme Android OS (Google) und iOS (Apple) erhältlich.

Das Portal verfügt mit Clipfish Music, Clipfish Comedy und Clipfish Anime über drei HbbTV-Kanäle, die mit Smart TVs über den Red Button (rote Taste auf der Fernbedienung) bei Sendern wie RTL und VOX aufgerufen werden können. Sieben Jahre nach dem Start wurde im vierten Quartal 2013 der User-Generated-Content im Rahmen einer Neuausrichtung auf professionell erstellte Medieninhalte deaktiviert. Die Videoplattform wurde neu aufgestellt und erhielt ein neues Logo. Getestet haben wir Clipfish auf dem PC als Webversion und als mobile App auf dem Android Tablet LG G Pad 8.3 Tablet. Zum Zeitpunkt unseres Tests waren außerdem Apps für iOS (Apple) sowie für Geräte mit Windows Phone, Windows (Modern UI) und für Amazon Fire-Geräte erhältlich.

Screenshots_Clipfish_Web_03

Benutzeroberfläche und Bedienung

Die Benutzeroberfläche von Clipfish ist auf dem PC und bei der Android-App zweckmäßig. Nach dem Aufruf der Webversion unter www.clipfish.de begrüßt uns eine dreigeteilte Internetpräsenz des Videoportals, bestehend aus Header, Contentbereich und Footer. Im Header befinden sich die Bereiche „TV“, „Music“, „Filme“, „Serien“, „Anime“, „Comedy“, „Lifestyle“, „Games“ und „News“ (unter „Mehr“).

Ein Suchfeld wurde auf der linken Seite integriert. Der Contentbereich zeigt in der Mitte das „Top-Thema“, „Serien“, „Musik-Empfehlung“, „Filme“ im „Gratis-Stream“, „Serien-Empfehlung“, „Aktuelle TV-Shows“, „Anime-Empfehlung“, „Aktuelle Anime-Serien“, „Film-Highlights“, „Tags“ und „Clipfish-Highlights“. Auf der linken und rechten Seite werden „Highlights“ und „Aktuelle Charthits“ angezeigt. Zur Nutzung von Clipfish ist eine Registrierung nicht zwingend erforderlich, aber für manche Funktionen wie das Bewerten von Videos und das Schreiben von Kommentaren wird eine gebraucht. Die Bedienung des Videoportals erklärt sich von selbst, sodass man sich nach wenigen Minuten gut zurechtfindet.

Clipfish Webversion | Screenshot: Redaktion

Clipfish Webversion | Screenshot: Redaktion

Clipfish als App und auf Smart TVs

Als App kann das Videoportal Clipfish auf Smartphones und Tablets mobil wiedergegeben werden. Die Clipfish-App bietet Zugriff auf alle Filme, Serien, Animes, Dokumentationen und über 70.000 Musikvideos. Sinnvoll: Die Lieblingsvideos lassen sich in einer Favoritenliste speichern. Eine Facebook-Anbindung und eine Weiterleitungsfunktion wurden integriert. Zur Nutzung der App ist grundsätzlich weder eine Anmeldung noch eine Registrierung erforderlich. Die Kategorien „Filme“, „Serien“, „Anime“, „Comedy“, „News“, „Beauty & Lifestyle“ und „Gaming“ werden von der Clipfish-App abgedeckt. Auf einem Smart TV kann auf Clipfish über den Red Button  zugegriffen werden, wenn ein RTL-Sender läuft.

Screenshots_Clipfish_Web_02

 

Video anschauen auf Clipfish Website und App

Der Abruf eines Videos auf Clipfish gestaltet sich denkbar einfach: Nach dem Aufruf der Seite werden eine Kategorie und anschließend der Videotitel ausgewählt. Genauso erfolgt die Auswahl in der Clipfish-App. In der App wird auf das Menü im Header getippt, eine Kategorie ausgewählt und danach entscheidet man sich für ein bestimmtes Video wie einen Spielfilm.

Beim Start eines Films werden zwei Werbespots gezeigt, bevor er beginnt. (So war das bei unserem Test, so etwas kann sich natürlich kurzfristig ändern.) Der Film wird alle 10 Minuten durch einen Werbespot unterbrochen. Das ist ziemlich oft, wie wir finden. Andererseits gibt es nicht wie im Fernsehen lange Werbeblöcke mit vielen Spots.

Die Wiedergabequalität der Filme und anderer Inhalte hängt entscheidend vom Erscheinungsjahr ab. Bei Filmtiteln aus den 1940er-Jahren, die es ebenfalls bei Clipfish zu sehen gibt, darf man diesbezüglich wirklich nicht viel erwarten. In der Fußzeile des abgespielten Videos wird die Laufzeit angezeigt. Angeschaut werden kann ein Video im Querformat und Hochformat. Auf die Wiedergabequalität hat auch die verfügbare Bandbreite einen entscheidenden Effekt. Je höher die Bandbreite, desto flüssiger wird der Film übertragen.

Screenshots_Clipfish_Web_04

Filmauswahl

Die Filmauswahl ist bei Clipfish nicht so groß wie bei den großen kostenpflichtigen Onlinevideotheken und bietet verständlicherweise hauptsächlich älteres Material. Zu sehen gab es im Testzeitraum etwa Klassiker von Alfred Hitchcock, Dick & Doof-Filme und Komödien mit Charlie Chaplin. Im Bereich Serien stehen zur Freude von Retro-Fans gute alte Zeichentrickserien zur Auswahl, im Testzeitraum konnten wir beispielsweise „Adventures of the Galaxy Rangers“, „Bravestarr“ und „Bugs Bunny und seine Freunde“ streamen. Die Rubrik „Filmtipps“ in der Kategorie „Filme“ listet Topfilme mit einer Bewertung von mindestens drei Sternen auf. Zur Auswahl gehörten beim Testen Filme wie „Hostage – Entführt“, „Oldboy“, „Vexille“ und weitere kaum bekannte Filmtitel.

Screenshots_Clipfish_Web_05

Fazit unseres Tests von Clipfish

Wir können Clipfish trotz der eingeschränkten Videoauswahl empfehlen, weil das Streaming-Portal leicht bedient werden kann und keine Zwangsanmeldung erforderlich ist. Die Unterstützung für die Betriebssysteme Android OS, Fire OS, Windows 8.1 und iOS verdient Lob. Auf Smart TVs kann Clipfish ebenfalls angeschaut werden.

Die Unterbrecherwerbungen in den Filmen halten sich in Grenzen, für ein kostenloses über Werbung finanziertes Videoportal ist es unserer Meinung nach nicht zu viel Werbung.

Bilder zur Clipfish Android-App

Werbung

Tags: , , , , , , , ,

Über den Autor

Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Du die Website weiter nutzt, stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Bitte beachte unsere Informationen zum Datenschutz! Link zum Datenschutzhinweis

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen